Markt Sulzberg

liebenswert – lebenswert – lohnenswert
Sulzberg im Allgäu

Buch der Woche

**"Super-Bruno" - "Super-Matze"**

Preisgekrönte Kinderbücher voller Witz und verrückter Ideen

Die Kinder Bücher “Super-Bruno” und “Super-Matze” der norwegischen Autoren Hakon Ovreas und Oyvind Torseter sind anders als alles, was sich der Leser vorstellen mag und bestechen auch durch ihre besondere Illustration – kindlich wirkende Bleistifzeichnungen, comicartig reduziert auf wenige Striche und drücken doch perfekt die Emotionen der Betroffenen aus – krakelig wirkend und gerade deshalb umso authentischer. Die Innenwelt der pointiert charakterisierten Kinderfiguren wird nur in Ansätzen dargestellt. Sie lässt sich jedoch aus den Illustrationen erschließen. Mimik und Körperausdruck der Figuren sind äußerst aussagekräftig. Mit ein paar Strichen gelingt es Torseter, die emotionalen Befindlichkeiten, die im knappen, auf das Wesentliche reduzierten Text nicht zum Ausdruck kommen, ins Bild zu setzen. Das ermöglicht jungen Lesern die Möglichkeit an die Bildleseerfahrung der Vorschulzeit anzuknüpfen. Die Bücher sind auch bestens zum Vorlesen geeignet.

“Super-Bruno” erzählt von Bruno, einem Jungen im Grundschulalter, der Einiges zu bewältigen hat: Er muss den Tod seines Großvaters verarbeiten und nach einem Umzug neue Freunde finden. Der Junge fühlt sich ganz fremd in der Welt der erwachsenen Trauerarbeit um ihn herum. Er schiebt das Leid lieber beiseite und erfindet sich ein alter Ego als Superheld, den Super-Bruno, mit dessen Hilfe er sich auh gegen ein paar fiese Kinder aus der Schule behaupten kann und auch schnell Mitstreiter findet. Dies allein gelingt Bruno durch seine Schlitzohrigkeit und Phantasie. Die Kinder sind zwar Superhelden, heldenhaft betragen sie sich allerdings kaum, und die Erwachsenen sind auch keine dummen Widersacher oder Bösewichte.

Mit “Super-Matze” findet “Super-Bruno” eine geniale Fortsetzung. Wieder gelingt es dem Autor mit leiser Komik und zugleich großer Selbstverständlichkeit das Innenleben der Kinder zu beschreiben.

Matze steht vor einem großen Problem: Er muss ganz schnell berühmt werden, um ein Mädchen zu beeindrucken! Das ist aber gar nicht so einfach. Doch dann kommt ihm eine Super-Idee: Er wird das wertvolle Huhn des Bürgermeisters retten! Dafür muss dieses aber erst mal verschwinden. Also bittet Matze seine Freunde Laura und Bruno um Hilfe. Als aber dann tatsächlich ein Dieb das Huhn stiehlt, stecken die Drei ziemlich in der Klemme.

Jetzt sind echte Super-Helden gefragt! Mit Mut und Einfallsreichtum überlisten sie die Erwachsenen, kämpfen mit gefährlichen Wölfen und schaffen es tatsächlich in die Zeitung. Doch ist berühmt zu sein wirklich so wichtig?