Markt Sulzberg

liebenswert – lebenswert – lohnenswert
Sulzberg im Allgäu

Kindergarten

In unserem Kindergarten leben wir das Konzept der „Offenen Arbeit“. Die Kinder gehören fest einer Bezugsgruppe mit mind. zwei pädagogischen Fachkräften an. Das morgendliche Ankommen in der Gruppe und Zusammentreffen mit den Bezugserzieherinnen und den gleichaltrigen Kindern ist für die Kinder ihre täglich vertraute Basis. Das offene Konzept ermöglicht ihnen nach dem gemeinsamen Morgenkreis selbstbestimmt ihren Vormittag im Kindergarten mit Aktivitäten zu füllen, umrahmt von klaren sinnvollen Strukturen. Die Kinder werden in den einzelnen Funktionsräumen jeweils von einer pädagogischen Fachkraft betreut. Die Kinder entscheiden während des Vormittages frei, welche Räumlichkeiten sie für ihr Spiel nutzen möchten und können jederzeit selbständig den Bereich wechseln. So bietet sich für sie viel Raum und Zeit auf drei Ebenen für vielfältige Erfahrungen und individuelle Kompetenzerlebnisse:

  • Bauzimmer – konstruieren und experimentieren mit verschiedenen Materialien (Kapla, Duplo, Geomag, etc.)
  • Rollenspielzimmer – Entfaltungsmöglichkeiten mit lebensnahem Spielmaterial (Maltisch, Kinderwohnung, Verkleidungsecke, Lesesofa, etc.)
  • Bistro – Frühstücksbuffet mit täglich wechselndem Angebot (verschiedene Brotsorten mit herzhaften und süßem Belag, täglich wechselndes saisonales Obst und Gemüse, sowie Müslitag und Zopftag)
  • Halle – erweiterter Spielbereich mit wechselnden Angeboten (Kicker, Autoteppich, Pferdeecke, etc.)
  • Bällebad – für Erfahrung der Körperwahrnehmung
  • Atelier – kreative Entfaltungsmöglichkeiten mit verschiedensten Materialien (vielfältige Papier-, Farb- und Materialangebote, Staffeleien, Experimentierecke, etc.)
  • Leseecke – heller gemütlicher Bereich zum Schmökern
  • Sternenzimmer – mit Atmosphäre für Musikerfahrungen, Tanzen, Entspannungseinheiten, biblische Erzählungen, verschiedene Aktivitäten und zum Träumen unter'm Sternenhimmel
  • Bewegungsbaustelle – viel Raum für turnen, klettern, rutschen, hüpfen und bauen (Kletter- und Sprossenwand, große Holzpferde, Polster und Bauelemente, Decken und Kissen, Reifen, Bälle, Seile, etc.)
  • Garten – großzügig angelegter Außenspielbereich waldnah gelegen (Kletterturm mit vielfältigen Spielmöglichkeiten, Schaukeln, Reckstangen, überdachter Sandkasten, Fahrzeuge, Fußballwiese mit Toren, etc.)
  • Wald – wöchentlich eine besondere Aktivität im angrenzenden Waldgelände mit unserer Wald- und Naturpädagogin

Unser Vormittag im Kindergarten:

  • Ankommen in der jeweiligen Bezugsgruppe
  • Morgenkreis in vertrauter Runde mit den Bezugserzieherinnen
  • Öffnung der Funktionsräume im Haus – Freispielzeit
  • Verschiedene Aktivitäten, Projekte und auch das individuelle Frühstück findet während der Freispielzeit statt
  • Mittagskreis in der jeweiligen Bezugsgruppe mit einer Bezugserzieherin mit verschiedenen Aktivitäten oder Spiel im Garten

Die Kinder können, je nach Wunsch und Bedarf der Eltern, an unserem frisch zubereiteten Mittagessen teilnehmen. Für die jüngeren Kinder besteht die Möglichkeit, im eigenen Bettchen auszuruhen oder zu schlafen.

Nachmittags werden die Kinder gemeinsam von zwei pädagogischen Fachkräften betreut und die Funktionsräume und der Garten werden in Absprache mit den Kindern geöffnet.